Nicola Bardola

Nicola Bardola


 

Nicola Bardola studierte Germanistik, arbeitete als Bibliotheks- und Verlagslektor und schrieb u.a. für die "Süddeutsche Zeitung" und "Die Zeit". Er war Chefredakteur der Fachzeitschrift für Jugendmedien "Eselsohr" und veröffentlichte u.a. den Roman "Schlemm" und die Biografie "Yoko Ono".


Er begründete in den 1980er Jahren die Reihe "Wegweiser durch die internationale Kinder- und Jugendliteratur" (IJB), betreute Buch- und Illustratoren-Ausstellungen und war u.a. Juror beim Premio Sestri Levante H.C. Andersen und Juror beim Deutschen Jugendliteraturpreis für das Gesamtwerk eines Übersetzers. Seit 2005 erscheint sein Almanach "Lies doch mal! Die 50 besten Kinder- und Jugendbücher" (cbj). Bardola schreibt für verschiedene Feuilletons und Zeitschriften, bloggt für "ZVAB" und dreht Videocasts mit "FOCUS SCHULE". 2012 veröffentlichte er "Utopien. Ein Lesebuch" (S. Fischer) und "Morton Rhue. Leben und Werk" (Ravensburger).


Nicola Bardola beschäftigt sich v.a. mit Themen zur Leseförderung, mit Fragen zum Lebensende und weiterhin mit den Beatles und ihrem Umfeld. Sein Buch "John Lennon. Wendepunkte" (Römerhof) wurde vom MDR als "das 'Instant Karma' der Lennon-Literatur" bezeichnet (in "Figaro").


www.bardola.de


 






10 | 20 | 30 | 50 | 100
Zeige als: Galerie | Liste